Wärmeverbund: Funktionsweise

Gemeinsam stark - Wärmeerzeugung mit einem Wärmeverbund

Ein Wärmeverbund hat eine externe Heizzentrale und von dieser führen top isolierte Fernleitungsrohre die Wärme für Heizung und Warmwasser direkt in Ihren Haushalt.
 

Woher kommt die Wärme?

Das regionale Holz wird zu Hackgut verarbeitet und in der Heizzentrale zur Warmwassererzeugung  verfeuert. Über das gut isolierte Fernleitungsrohr fliesst das heisse Wasser in Ihr Haus und in einem zweiten Rohr fliesst das abgekühlte Wasser wieder zurück in die Zentrale. Der Unterhalt und allfällige Wartungen werden zentral organisiert und unterstehen der Aufsicht des Wärmeverbundbetreibers.

 

Wie sieht es bei den Wärmebezügern aus?

Die platzsparende Fernwärme-Übergabestation, welche Sie als Wärmebezüger noch benötigen, wird meistens an der Kellerwand angebracht und ist aufwandsarm. In die Wand wird eine Bohrung gemacht, damit die Fernleitung an die Station angeschlossen werden kann. Die Einstellungen für die Wärmeverteilung werden bequem über die Fernwärme-Übergabestation gemacht und die verbrauchte Energie wird mit hilfe eines Wärmezählers (analog Stromzähler) gemessen und vom Betreiber des Wärmeverbunds in Rechnung gestellt.

Mit der Heizung an sich haben Sie nichts zu tun und gewinnen so Zeit und Platz.
 

Allotherm AG

Ökologische Heizsysteme
Moosweg 11
CH-3645 Gwatt
Tel. +41 33 334 78 78
Fax +41 33 334 78 80
infotest@allotherm.ch
Lageplan

Öffnungszeiten
Montag bis Donnerstag:
07.30 bis 11.45 Uhr
13.30 bis 17.00 Uhr
Freitag:
07.30 bis 11.45 Uhr
13.30 bis 16.00 Uhr

24h-Pikettdienst
Tel. +41 33 334 78 99

Hier stellen wir unsere Produkte aus.